Tunnelstraße

Tunnelstraße

Tunnelstraße - Berlin-Friedrichshain - Postleitzahl: 10245

Die Tunnelstraße (Postleitzahl 10245) ist eine ca. 520 Meter lange Straße im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg (Ortsteil Friedrichshain). Sie ist die Verlängerung der Straße Alt-Stralau und liegt auf der Halbinsel Stralau.

Benannt ist die Straße nach dem früheren Straßenbahntunnel nach Treptow an dieser Stelle. Vor der Eröffnung des Tunnels hieß sie Verlängerte Dorfstraße.

Tunnelstraße - Adressen

Stralauer Dorfkirche Dorfkirche Stralau
Tunnelstraße 5-11
10245 Berlin

 

Tunnelstraße - Bilder

Wendenwiese / Wendenpark

Wendenwiese / Wendenpark an der Tunnelstraße 1-4 / Alt-Stralau 32a.

Dorfkirche Stralau

Dorfkirche Stralau an der Tunnelstraße 5-11. Die in den Jahren 1459-1464 errichtete Kirche ist das letzte erhaltene Gebäude des alten Dorfes und steht unter Denkmalschutz (Objektdokumentennummer: 09095043).

Zugeschüttete Rampe des Spreetunnels Stralau–Treptow

Zugeschüttete Rampe des Spreetunnels Stralau–Treptow in der Tunnelstraße. In den Jahren 1895 bis 1899 wurde unter der Spree ein 454 Meter langer Straßenbahntunnel errichtet. Am 18. Dezember 1899 nahm die Berliner Ostbahnen GmbH den Liniendienst durch den Tunnel zwischen dem Schlesischen Bahnhof (heute Ostbahnhof) über Stralau nach Treptow auf. 1932 wurde der Tunnel aufgrund baulicher Mängel gesperrt und der Straßenbahnverkehr eingestellt. Nach Instandsetzung wurde er 1936 für Fußgänger freigeben.

Im Zweiten Weltkrieg wurde auf der Stralauer Seite der Anlage ein Luftschutzraum angelegt, für den der Tunnel zum Schutz vor einsickernden Spreewasser durch eine Betonmauer geteilt wurde. Nach dem Krieg befand sich der Tunnel einem technisch schlechten Zustand, um einen Einsturz zu verhindern wurde er 1948 planmäßig geflutet. Die Zufahrtsrampe wurde zugeschüttet.

Tunnelstraße - Karte

Sozialraum
Lebensweltlich orientierte Räume (LOR) für Tunnelstraße, Ortsteil Friedrichshain, Postleitzahl 10245, Straßennummer 43359.
Planungsraum: 
Bezirksregion: 
Prognoseraum: