Neue Bahnhofstraße

Neue Bahnhofstraße

Neue Bahnhofstraße - Berlin-Friedrichshain - Postleitzahl: 10245

Die Neue Bahnhofstraße (Postleitzahl 10245) ist eine ca. 430 Meter lange Straße im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg (Ortsteil Friedrichshain). Sie beginnt am Vorplatz des Bahnhofs Ostkreuz an der Kreuzung Sonntagstraße / Simplonstraße, führt über die Boxhagener Straße und geht auf Höhe der Weserstraße in die Gürtelstraße über. Bei der Anlage der Straße um 1903 erhielt sie den Namen Bahnhofstraße, nach einem Umbau des damaligen Bahnhofs „Stralau-Rummelsburg“ wurde sie um 1905 in Neue Bahnhofstraße umbenannt. Die Straße ist Teil des Südkiezes.

Neue Bahnhofstraße - Adressen

Noch keine Einträge

Seite kostenlos eintragen

 

 

Neue Bahnhofstraße - Termine

Aktuell keine Termine

Zur Terminübersicht

Neue Bahnhofstraße - Bilder

Neue Bahnhofstraße Ecke Weserstraße (Knorr-Bremse)

Neue Bahnhofstraße Ecke Weserstraße (rechts), Blickrichtung Boxhagener Straße. Links im Bild das ehemalige Verwaltungsgebäude der Knorr-Bremse AG. Der in den Jahren 1913-1916 nach einem Entwurf des schwedischen Architekten Alfred Grenander (1863-1931) errichtete Gebäudekomplex steht als Baudenkmal unter Denkmalschutz (Objektdokumentennummer: 09045098). Über einen Tunnel unter den Ringbahngleisen ist der Komplex mit dem ehemaligen Hauptwerk der Knorr-Bremse AG in Lichtenberg verbunden. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Firmenbesitzer enteignet. Die Gebäude in der Neuen Bahnhofstraße wurden später vom VEB Messelektronik Berlin genutzt. Nach der politischen Wende befand sich hier zeitweise ein Standort der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR).

Neue Bahnhofstraße - Karte

Neue Bahnhofstraße - Sozialraum

Lebensweltlich orientierte Räume (LOR) für Neue Bahnhofstraße, Ortsteil Friedrichshain, Postleitzahl 10245, Straßennummer 42060.

Planungsraum: 
Bezirksregion: 
Prognoseraum: